Systemische Familienarbeit

Einrichtung: Auf der Lände 3, 82256 Fürstenfeldbruck

Systemische Familienarbeit nach § 31 SGB VIII

Der Schwerpunkt in der systemischen Familienberatung liegt auf der Beratungsarbeit. Es ist wichtig, soweit wie möglich das gesamte Familiensystem in den Hilfeprozess mit einzubeziehen. Die Grundlage ist wie in der sozialpädagogischen Familienhilfe ressourcenorientiert. Nicht die Fachkräfte geben die Ziele vor, sondern die Familien müssen ihre eigenen Wege finden, wie sie für sich Lösungen entwickeln können. Dabei werden die Familien durch familientherapeutische Interventionen unterstützt, wie Lebensflussarbeit, Arbeit mit dem Familienbrett oder Reflecting Team, nur um wenige Methoden zu nennen.

System Familie arbeitet ebenfalls überwiegend im aufsuchenden Setting. Die Beratung ist lösungsorientiert und in der Regel auf 10 Monate festgelegt.

Unser Team besteht aus zwei systemischen Familientherapeuten. In der Regel findet die systemische Familienarbeit in Co-Arbeit statt.

Therapeutenteam:

Beate Rueß
Diplom-Sozialpädagogin (FH) und Systemische Familientherapeutin (DGSF)

Boris Gebhard
Diplom-Sozialpädagoge (FH) und Systemischer Familientherapeute (DGSF)

Nach oben scrollen